Paradontose (Zahnfleischentzündungen)

Gesundes Zahnfleisch ist nicht selbstverständlich. Die Mehrzahl aller Erwachsenen leiden unter Zahnfleischentzündung (Gingivitis), die mit Rötungen, Schwellungen und Blutungen verbunden sind. Die gute Nachricht: Durch regelmässige, professionelle Prohylaxemassnahmen (Dentalhygiene) kann die so genannte Gingivitis vollständig zur Ausheilung gebracht werden. 

Die  Paradontose oder chronischen Paradontitis ist die Zurückbildung des Knochens ohne Zurückbildung des Zahnfleisches, wodurch ein Hohlraum (Zähnetasche) entsteht, die bis an den Boden durch die Zahnbürste nicht erreicht werden kann und sich somit entzündet.

 

Durch den Einsatz mit Laser dürfen  wir schon viele Erfolge erwähnen. Das von  Bakterien befallene Gewebe wird bis zum Boden der Zähnetasche mechanisch gesäubert und die Bakterien getötet, so dass die entstandenen Taschen sich wieder regenerieren können.